Unser Tätigkeitsschwerpunkt liegt in Nord-westlichen Niedersachsen.

Die Gebiete sind farblich gekennzeichnet

 

 

Gebiet NAW 3

Kurzbeschreibung der Gebiete:

 

Das Gebiet Ostfriesland (rot)

Umfasst die Landkreise Aurich, Leer, Wittmund, Friesland und die kreisfreien Städte Emden und Wilhelmshaven.

Der sogenannten „ostfriesischen Halbinsel“ liegt zwischen dem Dollart und dem Jadebusen und gehört zu den Nordsee Küstenregionen.

Landwirtschaft

Geprägt ist die Landwirtschaft vor allem durch die Rindviehhaltung, zum Teil aber auch Ackerbau mit Veredelung. Durchschnittlich bewirtschaften die Betriebe 60 bis 70 ha mit durchschnittlich 65 Kühen. Es gibt je nach Bodenart reine Grünladbetriebe, ohne jeglichen Ackerbau, aber auch reine Ackerbaubetriebe in den Marschen. Insgesamt werden hier etwa 190.000 Kühe gehalten.

Böden

Die Böden sind hier sehr unterschiedlich. Auf dem mittigen Geestrücken haben sich Hochmoore gebildet, so dass man von einer 3 Teilung sprechen kann. 

In der Mitte gibt es Moor und Sandböden, am Rand sehr ertragreiche Marschböden und zwischen den beiden die Geest mit Sandböden. In den Moorgebieten wurde aus den kargen, sauren Böden zum Großteil durch Entwässerung und Tiefumbruch (Kultivierung) eine gute akzeptable Bodenfruchtbarkeit hergestellt. In der Geest gibt es die Besonderheit der Wallheckenlandschaft. Diese als Knick angelegten Feldbegrenzungen sind regionstypisch. Als besonders geschützte  kleine Naturräume bestimmen Sie Flächenstruktur maßgeblich. In den Marschen gibt es alte und junge Marschen, die je nach Alter und Entwicklungszustand einen Ackerbau zulassen oder auch bestens als Dauergrünland geeignet sind. Die Polder (auch Grooden) sind junge, sehr schwere aber auch gute zum Teil sehr siebfähige Ackerbaustandorte.

 ______________________________________________ 

 

Das Gebiet Wesermarsch/Oldenburg (gelb)

Es umfasst die Landkreise Wesermarsch und Oldenburg. Es liegt östlich und südlich des Jadebusens und wird im Osten durch die Weser begrenzt.

Landwirtschaft

Der Landkreis Wesermarsch ist neben dem Landkres Leer und dem Oberallgäu, die Region in Deutschland mit der höchsten Kuhdichte.

Im Landkreis Oldenburg ist bedingt durch die Böden der Anteil Ackerbau und Veredelung höher. Dir mittlere Anzahl Kühe pro Betrieb liegt bei über 110.

Böden

Die Böden in der Wesermarsch wechseln sehr stark. Alten Marschen wechseln sich mit Moorböden ab. Teilweise gibt es hier auch sogenannte Moormarschen,  bei welchen auf einem Torfkörper eine unterschiedliche starke Kleimarschauflage aufgeschwemmt wurde. Das ehemalige Schwemmlanddelta des Aller-Urstomtals mit der Jade und Weser ist von alten Flussläufen, Prielen und Senkungen durchzogen. Dadurch wurde die Bodenbildung stark beeinflusst.

Der Landkreis Oldenburg liegt auf der sogenannten Oldenburger Geest. Hier überwiegen leichte bis mittlere Sandböden. Der Ackerbau ist hier weiter verbreitet. Der Anteil Milchviehhaltender Betriebe ist hier geringer. Es gibt eine größere Beeinflussung durch die südlich angrenzenden, starken Veredelungsregionen Cloppenburg und Vechta mit Schweine und Geflügel haltenden Betrieben.

 ______________________________________________

 

Das Gebiet Elbe- Weser Dreieck (blau)

Es umfasst die Landkreise Cuxhaven, Rotenburg (Wümme), Stade, Osterholz-Scharbeck und Bremen

Dieses Gebiet ist von Sand, Moor und Marschböden geprägt. Der Schwerpunkt der Landwirtschaft ist die Milchviehhaltung. In der Region stehen etwa 250.000 Kühe (1/3 Niedersachsens). Die Betriebe sind hier in den vergangenen 5 Jahren von im Mittel 75 Kühe auf etwa 100 Kühe im Durchschnitt gewachsen. Aber auch Ackerbau, Biogaserzeugung und das „Alte Land“ als Obstanbaugebiet prägen das Gebiet.

 

 

 ______________________________________________

 

Ammerland/Cloppenburg (braun)

Es umfasst die Landkreise Ammerland und Cloppenburg und liegt südlich Ostfrieslands. In diesem Gebiet gibt es eine große Vielfalt an Betriebsformen. Das Ammerland hat neben der Milchviehhaltung auch mehr Ackerbau/Veredelungsbetriebe. Eine Besonderheit ist der hohe Anteil an Baumschulen, insbesondere um die Orte Westerstede und Bad Zwischenahn.

In Cloppenburg gibt es neben der klassischen Landwirtschaft mit einer höheren Veredelungsdichte die Besonderheit des Gemüsebaus im südlichen Landkreis.

 

 

 ______________________________________________

 

Südliches Weser-Ems (hellblau)

Es umfasst die die Landkreise Emsland, Vechta, Grafschaft Bentheim und Osnabrück

In dieser Region ist der Anteil Milchviehhaltender Betriebe regional unterschiedlich. Schwerpunkte bilden die Grafschaft und das nördliche Osnabrücker Land. Geflügel und Schweinehaltung sind hier ebenfalls sehr prägend.

 

 

 ______________________________________________